Online Informationen zu REACH




Information und Kommunikation zu REACH finden elektronisch statt. Prosacon hilft beim Einstieg in die Online Welt zur Chemikalienverordnung REACH.


Verschiedene Institutionen bieten Übersichten zu wesentlichen Inhalten von REACH online an. Solche Zusammenfassungen können allerdings nur ein Einstieg in die komplexe Materie der europäischen Chemikalienverordnung REACH sein.

Bei einer intensiveren Beschäftigung ist es erforderlich, den Gesetzestext von REACH — und nicht nur online — zur Verfügung zu haben wie auch den von verbundenen Gesetzen.

REACH wird durch sehr inhaltsreiche und umfangreiche Leitlinien, beispielsweise zur Registrierung, zu Polymeren, zu Zwischenprodukten und zur Stoffbegriffsbestimmung ergänzt.

Von großer Wichtigkeit sind auch Informationen zur neuen Datenbank IUCLID5. Hierbei gibt es einen Übersichts-Flyer,eine Einführung wie auch das sehr umfangreiche Handbuch.

Für die Umsetzung von REACH ist es allerdings nicht ausreichend, mit Informationen online versorgt zu sein. Man muss selektiv lesen und die Relevanz für das eigene Unternehmen erkennen. Hier bietet es sich an, Dienste von REACH-Beratern in Anspruch zu nehmen, um die eigene Beurteilung zu überprüfen und die Erfordernisse unter REACH besser zu verstehen.

Warum REACH Consulting Ihr Geschäft unterstützt erfahren Sie hier.

Prosacon steht Ihnen hierfür zur Verfügung. >>weiter.


Der Umfang an zugänglichen Online Informationen zu REACH ist gewaltig. Schwieriger ist es, das Wichtige und Notwendige zu finden.


Die Europäische Kommission hat in der EU bei der Gesetzesgestaltung und -anpassung die Federführung. Neue Informationen zur Chemikalienverordnung REACH finden Sie bei den Generaldirektionen



Mit dem Inkrafttreten von REACH am 1. Juni 2007 hat die Europäische Agentur für chemische Stoffe (ECHA) in Helsinki/Finnland ihre Tätigkeit aufgenommen. Die ECHA wird künftig die bedeutendste Informationsquelle für alle Angelegenheiten zu REACH sein. Wichtig ist auch der Zugang zur neuen Datenbank IUCLID5.

Industrie- (z.B. Cefic, VCI) und Handelsverbände (z.B. Verband Chemiehandel), geben online aber auch in Form von Veranstaltungen Informationen zu REACH und unterstützen ihre Mitgliedsfirmen bei der Umsetzung.

Die ECHA wie auch nationale Behörden (z.B. das Umweltbundesamt oder die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin BAUA) haben Helpdesks eingerichtet, bei denen Firmen und sonstige Dritte online Auskunft erbitten können.

In vielen Fällen möchte ein Unternehmen sich aber nicht an eine Behörde um Auskunft wenden, sondern vertraulichen Rat suchen.

Prosacon und andere auf dem Gebiet von REACH spezialisierte Berater helfen Ihnen hier.

>> weiter.

>> Info über REACH-Compliance und REACH-Audit


Wie Prosacon Sie unterstützen kann: